GFW Dach

GFW-Dach mbH 024: Praxisseminar: Ein Material für alle Flachdachwetter der Zukunft - Abdichtungssysteme aus EPDM

Dass Abdichtungssysteme auf Flachdächern einiges aushalten müssen, weiß eigentlich jeder Bauherr, Immobilienbesitzer und Dachdecker. Aber was wird die Zukunft bringen? Sind unsere aktuellen Abdichtungen den Wetterveränderungen gewachsen?

Die meisten Klimaforscher sind sich einig, dass durch den menschlichen Eingriff in die Natur, sich zukünftig viel mehr Extremwetterlagen auch in den gemäßigten Breiten Europas einstellen werden. Plötzlicher Starkregen, lange und heiße Sonnenperioden und Stürme in Orkanstärke werden zukünftig die Abdichtungen auf Flachdächern bis an die Grenze extrem fordern und dauerhaft belasten. Unter Berücksichtigung dieser möglichen Wetterentwicklung kann der Werkstoff EPDM seine herausragenden Eigenschaften zeigen. Aufgrund seiner molekularen Netzstruktur weist der Werkstoff eine überragende Elastizität und hohe Altersbeständigkeit auf. Der weichmacherfreie Synthesekautschuk ist extrem UV- und witterungsbeständig und lässt sich Dank seiner enormen Dehnfähigkeit von bis zu 600% flexibel in vielen Abdichtungssituationen einsetzen. Eine Langzeitstudie bescheinigte Abdichtungsbahnen aus EPDM eine Gebrauchsdauer von über 50 Jahren. Da EPDM gleichfalls wurzelfest ist, können die Bahnen auch den biologischen Beanspruchungen von extensiven und intensiv begrünten Dächern jahrzehntelang widerstehen. Durch die Verlegung ohne offene Flamme kommt der weitere Vorteil einer nicht bestehenden Brandgefährdung hinzu.

Fasst man alle genannten Werkstoff- und Anwendungseigenschaften zusammen, so stellt sich eindeutig heraus, dass Abdichtungssysteme aus EPDM die Zukunft auf dem Flachdach beeinflussen und mitgestalten werden. Ganz gleich, ob es sich um ungenutzte Dachflächen jeglicher Größendimensionen oder genutzte Dachflächen von Terrassen oder Balkonen handelt, der Werkstoff kann, richtig verarbeitet, alle Anforderungen erfüllen.

Nach einem Blick auf die herausragenden Werkstoffkomponenten müssen aber auch die Anwender auf der Baustelle die Abdichtungsbahnen materialspezifisch einsetzen und verarbeiten. Dazu sind nicht nur theoretische Materialkenntnisse erforderlich, sondern auch sichere handwerkliche Fertigkeiten. Im Schulungsablauf des Lehrgangs werden Grundfügetechniken, Detailausbildungen von Standarddetails und viele Tipps und Tricks vermittelt, die die Voraussetzungen für ein dauerhaft funktionsfähiges und abnahmefähiges Flachdach bilden.

Inhalte

  • Eigenschaften EPDM
  • Unterschiede homogenes EPDM und mehrschichtiges EPDM
  • Vorstellung spezieller Eigenschaften von RESITRIX®
  • Vorstellung der Grenzen von EPDM-Abdichtungsbahnen
  • Nahtfügung bei RESITRIX-Bahnen
  • Eckausbildung bei RESITRIX-Bahnen
  • Herstellung von Formteilen aus der Flächenbahn
Zielgruppe Meister, Vorarbeiter und Fachgesellen im Dachdeckerhandwerk, die Abdichtungen bei genutzten und ungenutzten Flachdächern konzipieren und ausführen
Referent Rudolf Bürdek, Schulungsleiter Carlisle Academy
Teilnahmegebühr 165,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Arbeitsmittel Schreibzeug
Termin 26.03.2019

von 9.00 bis 16.00 Uhr

Seminar

Anmeldung Seminar 024

Druckversion

 

Kampagne Meisterhaft