GFW Dach

GFW-Dach mbH 012: Modul 2: Der Vorarbeiter im Dachdeckerhandwerk - Werkstoffbedarfsermittlung/ Kalkulation/ Leistungsverzeichnis

Im zweiten Modul der Qualifikation zum Vorarbeiter im Dachdeckerhandwerk stehen das Verständnis für die Werkstoffbedarfsermittlung, die Kalkulation und das Leistungsverzeichnis im Vordergrund.

Der Schulungsteilnehmer erlernt zunächst die Grundzüge einer Materialbedarfsermittlung anhand eines realen Projektes. Ziel ist die Erstellung einer möglichst genauen Werkstoffbedarfsliste als Grundlage der erforderlichen Bestellungen.

Um die Kostensituation der Baustellenabwicklung einschätzen und besser verstehen zu können, werden die Begriffe "Werkstoff- und Lohngemeinkostenzuschläge" näher erläutert.

Besonders wichtig ist jedoch das Leistungsverzeichnis. Das "LV" beschreibt nicht nur das Leistungssoll der einzelnen Positionen, sondern gibt mit seinen Preisen auch den wirtschaftlichen Rahmen der kalkulierten Ausführungszeiten vor. Der Vorarbeiter als Projektleiter des Unternehmers sollte mit seinem Verständnis für den "Angebotspreis" sein Team, die Materialien und den Maschineneinsatz möglichst optimal einsetzen, um das Bauvorhaben zu einem wirtschaftlichen Erfolg zu führen.

Inhalte

  • Bauausführungen anhand des Leistungsverzeichnisse bestimmen
    • Vorbemerkungen als wichtige Vertragsbestimmungen kennen lernen
    • Die Beschreibung der Bauleistung in Positionen
    • Klärung der Bauausführung bei nicht eindeutiger Leistungsbeschreibung
  • Die Materialbedarfsermittlung
    • Erforderliche Materialien anhand eines Projektes bestimmen
    • Mengenbedarf für Materialien berechnen
    • Überdeckungen, Verschnitt , Bruchanteile
    • Erstellung einer umfassenden Werkstoffbedarfsliste
    • Materialgemeinkosten erkennen und verstehen
  • Die Kalkulation
    • Werkstoff - und Lohnkosten unterscheiden
    • Lohngemeinkostenzuschläge verstehen
  • Die Projektzeit
    • Bauzeiten anhand des Leistungsverzeichnisses erkennen, organisieren und optimieren
Zielgruppe Facharbeiter im Dachdeckerhandwerk, die eine Qualifikation zum Vorarbeiter anstreben und zeitnah auf der Baustelle die Position des Vorarbeiters besetzen sollen
Referent Dipl.-Ing. Martin Lang, Obermeister, Betriebsinhaber und ö.b.u.v. Sachverständiger, Bielefeld
Teilnahmegebühr 219,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Arbeitsmittel Schreibzeug und Taschenrechner
Termin 19.02.2020

von 9.00 bis 16.00 Uhr

Seminar

Anmeldung Seminar 012

Druckversion

 

Kampagne Meisterhaft