GFW Dach

GFW-Dach mbH 001: Der Bauklempner Modul 1 - Löttechnik/ Entwässerungsanlagen und Einfassungen

Dachbauteile aus Metallblechen unterschiedlichster Materialien sind bei modernen Dachkonstruktionen nicht mehr wegzudenken. Sie gehören aufgrund ihrer besonderen Ästhetik und der individuellen, objektbezogenen Dimensionierung mit zu den wichtigsten Faktoren einer zeitgenössischen Dachgestaltung von Neubauten und Dächern im Bestand.

Bei der Errichtung oder Sanierung von Steildächern sind zunächst unterschiedlich dimensionierte Dachrinnen zu berechnen, anzuschlagen und Entwässerungsableitungen entsprechend den örtlichen Regenspenden an die Grundleitungen anzuschließen. Einbauteile wie z.B. Kamine auf Steildächern müssen witterungsbeständige Verwahrungen aus zusammengefügten Metallformteilen erhalten, um die Regensicherheit zu gewährleisten. Auch Durchdringungen, An- und Abschlüsse von Fassadendeckungen erfordern vergleichbare, passgenaue Zuschnitte und handwerklich saubere Ausführungen, um z.B. Fensterleibungen fachgerecht einzufassen.

Für alle Arbeiten mit Metallen sind umfangreiche Grundkenntnisse der Umform- und Fügtechniken unbedingt erforderlich, um ein entsprechendes Finish der Metallarbeiten zu erhalten. Im Lehrgang Löttechnik, Entwässerungsanlagen und Einfassungen erlernen die Teilnehmer die „Basics“ einer berufsspezifischen Metallbe- und Metallverarbeitung des Dachdecker- und Klempnerhandwerks.

Die Teilnehmer erfahren in der Theorie und Praxis eine Dachentwässerung anhand der Standortfaktoren ausreichend zu bemessen und diese mit allen erforderlichen Details anzufertigen und zu montieren. Tolle Tricks und Kniffe für die Praxis machen die Verwahrungen und Einfassungen zu einem besonderen Highlight des Lehrgangs.

Der Lehrgang ist auch gut für Seiteneinsteiger geeignet, die sich die notwendigen Kenntnisse der Metalltechnik in einzelnen Lehrmodulen aneignen wollen.

Inhalte

  • Technische Anforderungen (Fachregeln für Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk, Fachregeln des Zentralverbandes SHK, DIN-Normen)
  • Rinnen mit Hilfe des Fachregel-Rechenprogramms ausreichend bemessen
  • Fügetechnik Weichlöten sicher beherrschen
  • Umformtechniken: Bördeln, Strecken, Stauchen
  • Fügetechniken für Metalle: Weichlöten, Hartlöten
  • Dachrinnen
    • Fügetechnik, Rinnenboden handwerklich herstellen, Stutzen anfertigen
    • Anschlagen von Rinnen an Gebäuden nach vorgegebenem Gefälle, Dachneigung und Schneesituation
    • Rinnen an Gebäudekanten - Innenwinkel, Außenwinkel handwerklich ausführen
    • Traufen und Traufenbleche bemessen, herstellen und fügen
    • Aufliegende Kaminverwahrungen regensicher herstellen
    • Passgenaue Fenstereinfassungen in Fassadensystemen anfertigen und montieren
    Zielgruppe Vorarbeiter, Gesellen, Facharbeiter, Seiteneinsteiger von Dachdeckerunternehmen, die zeitnah bei Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk eingesetzt werden sollen
    Referent Dachdecker- und Klempnermeister Ralf Hesse, BZWD e.V., Eslohe
    Teilnahmegebühr 450,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
    Arbeitsmittel Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe S3, Zollstock, Bleistift, Faserschreiber 1-4 mm, PU-Montagehandschuhe, Schreibzeug
    Termin 21.01. - 25.01.2019
    • Mo. 9.00 Uhr - 16 Uhr
    • Di. - Do. 7.30 Uhr - 16.00 Uhr
    • Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Seminar

Anmeldung Seminar 001

Druckversion

 

Kampagne Meisterhaft